Donnerstag, 20. August 2009

Aussichtsturm auf der Büchenbronner Höhe


Die 608 Meter ü NN hohe Büchenbronner Höhe ist ein relativ unspektakulärer Waldberg am unmittelbaren Nordrand des Schwarzwalds nur 3 Kilometer Luftlinie vom Einschnitt des Enztals entfernt. Vom Gipfel der Büchenbronner Höhe hätte man wegen der Bewaldung nicht die geringste Sicht, gäbe es nicht den Aussichtsturm.

Die Sicht vom Turm ist jedoch sehr instruktiv. Hier kann man sehen, wie der Schwarzwald im Norden beginnt, wie sich das Gelände in Wellen langsam emporhebt. Durch die Lage am Nordrand des Schwarzwalds hat man nach Norden, Nordosten und Nordwesten zudem eine weite Sicht. Sie reicht bis zum Höhenzug des Strombergs im Norden und zu den Bergen des Pfälzer Walds im Nordwesten.


Auch die Goldstadt Pforzheim ist eindrucksvoll zu sehen. Sie ist überraschend nah und sehr weit unten. Ihre Vororte erstrecken sich weit in den Schwarzwald hinein. Eindrucksvoll ist auch der tiefe canyonartige Taleinschnitt der Nagold. Dieser Fluss mündet bei Pforzheim in die Enz. Enz und Nagold und einige andere Flüsse haben die Buntsandsteinplatten des Nordschwarzwalds eindrucksvoll zersägt.

Nur die Sicht nach Süden ist ein wenig enttäuschend. Bedingt durch das langsame Ansteigen der Buntsandsteinplatte sieht man nur wenig von den zentraleren Bereichen des Schwarzwalds.

Die Büchenbronner Höhe ist am schnellsten von Engelsbrand aus zu erreichen. Vom Ort ist der Turm ausgeschildert. Die Gehzeit beträgt je nach Ausgangspunkt 10 bis 30 Minuten.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Aussichtstürme des Schwarzwalds.

Der Büchenbronner Aussichtsturm ist auf einer offenen Stahlkonstruktion aufgebaut. Die Besteigung des Turms erfordert Schwindelfreiheit.
Eine Tafel am Turmfuß des Büchenbronner Aussichtsturms gibt Auskunft über die wichtigsten Daten zum Turm.

Hier blickt man vom Büchenbronner Aussichtsturm in Richtung Nordosten auf die Goldstadt Pforzheim, deren Vororte sich weit in den Schwarzwald hineinziehen.
Blick vom Aussichtsturm auf der Büchenbronner Höhe in Richtung Osten auf den tiefen Einschnitt des Nagoldtals


Blick vom Aussichtsturm auf der Büchenbronner Höhe in Richtung Süden auf die ansteigende Buntsandsteinplatte des Schwarzwalds

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen