Freitag, 14. August 2009

Die zehn größten Naturschutzgebiete in BW

Fünf der zehn größten Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg befinden sich im Schwarzwald. Dies unterstreicht die Bedeutung dieses Mittelgebirges und seiner Natur für das Bundesland Baden-Württemberg.

Hier sind die zehn größten Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg, geordnet nach der Größe:

NSG Feldberg, 4226 Hektar, Schwarzwald
NSG Gletscherkessel Präg, 2855 Hektar, Schwarzwald
NSG Wurzacher Ried, 1812 Hektar, Oberschwaben
NSG Taubergießen, 1682 Hektar, Oberrheintal
NSG Belchen, 1618 Hektar, Schwarzwald
NSG Schliffkopf, 1414 Hektar, Schwarzwald
NSG Federsee, 1381 Hektar, Oberschwaben
NSG Rheinniederung Wyhl-Weisweil. 1350 Hektar, Oberrheintal
NSG Eybtal mit Teilen des Längen- und Rohrachtales, 1331 Hektar, Schwäbische Alb
NSG Schauinsland, 1035 Hektar, Schwarzwald


Betrachtet man diese zehn Gebiete auf einer Karte von Baden-Württemberg, stellt man eine Süd- und Westlastigkeit bei der Lage der Gebiete innerhalb des Bundeslands fest. Größere als Naturschutzgebiet geeignete Flächen finden sich augenscheinlich nur in Teilen des Schwarzwalds, entlang des Rheins, in Oberschwaben und in Teilen der Schwäbischen Alb.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen