Donnerstag, 3. Dezember 2009

Murgleiter - ein Premiumweg im Nordschwarzwald



Mit Stand Juni 2016 gibt es nur vier Weitwanderwege (Wege mit mehr als einer Tagesetappe) in Baden-Württemberg, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. als Premiumweg ausgezeichnet worden sind. 

Dazu gehört der Weitwanderweg Murgleiter im Nordschwarzwald. Die Mehrzahl der vom Deutschen Wanderinstitut ausgezeichneten Premiumwege sind Tagestouren. Andererseits sind viele Weitwanderwege mit dem Label Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet worden, das weniger strenge Anforderungen stellt als das Label Premiumweg.

Die Murgleiter ist von daher etwas Besonderes. Man kann erwarten, dass dieser Weitwanderweg sowohl bei der Beschilderung und Markierung als auch bei der Wegbeschaffenheit und beim Erlebniswert weit überdurchschnichttlich ist. 

Die Murgleiter wurde im Jahr 2008 mit zunächst drei Tagesetappen zwischen Gernsbach und Baiersbronn eingerichtet. Bei der Zertifizierung hat der Weg vom Deutschen Wanderinstitut 57 Erlebnispunkte erhalten.

Im heutigen Post in diesem Blog soll die Murgleiter kurz vorgestellt werden. Alle Artikel dieses Blogs, die sich mit der Murgleiter befassen, sind vom heutigen Post aus verlinkt. Dieser Post wird auch von der rechten Spalte des Blogs aus direkt verlinkt.

Am 20.08.2011 wurde die Murgleiter um zwei Tagesetappen auf insgesamt 110 Kilometer verlängert. Der Startpunkt ist jetzt Gaggenau-Bad Rotenfels. Der Endpunkt ist auf dem Schliffkopf. Bei der erneuten Zertifizierung erhielt der Weg nun 59 Erlebnispunkte.

Im Jahr 2015 wurde die Murgleiter erneut zertifiziert. Im Vorfeld dieser Zertifizierung wurde der Weg im Verlauf der 1., 2., 4. und 5. Tagesetappe zum Teil auf eine neue Wegführung gelegt (z.B von Baiersbronn-Mitteltal nach -obertal oder im Bereich der Kleemüsse oberhalb des Huzenbacher Sees).

Kennzeichnend für die Murgleiter sind die großen Höhenunterschiede im Wegverlauf. Die Murgleiter bleibt nicht im Boden des Murgtals. Vielmehr steigt der Weg bei jeder Tagesetappe die Hänge des Murgtals hinauf und auch wieder hinunter.

Dies sind die einzelnen Etappen der Murgleiter:
Etappe 1 Gaggenau - Gernsbach, 23,7 Kilometer
Etappe 2 Gernsbach - Forbach, 24,3 Kilometer
Etappe 3 Forbach - Schönmünzach, 17,7 Kilometer
Etappe 4 Schönmünzach - Baiersbronn, 23,4 Kilometer
Etappe 5 Baiersbronn - Schliffkopf, 21,7 Kilometer

Artikel zur Murgleiter allgemein 
Premiumweg Murgleiter verlängert und erneut zertifiziert (Artikel vom 01.12.2011)
Murgleiter im Jahr 2015 zum wiederholten Mal als Premiumweg zertifiziert (Artikel vom 07.09.2015)

Artikel zu einzelnen Wegabschnitten der Murgleiter
Murgleiter von Bad Rotenfels bis zur Wolfsschlucht bei Baden-Baden, Teil 1 (Artikel vom 22.04.2013)
Murgleiter von Bad Rotenfels bis zur Wolfsschlucht bei Baden-Baden, Teil 2 (Artikel vom 26.04.2013)
Premiumweg Murgleiter von Baden-Baden nach Gernsbach (Artikel vom 16.05.2017)
Premiumweg Murgleiter von Forbach bis zur Schwarzenbach-Talsperre, Teil 1 (Artikel vom 17.05.2011)
Premiumweg Murgleiter von Forbach bis zur Schwarzenbach-Talsperre, Teil 2 (Artikel vom 18.05.2011)
Premiumweg Murgleiter von der Schwarzenbach-Talsperre nach Raumünzach (Artikel vom 28.06.2017)
Premiumweg Murgleiter von Schönmünzach nach Schwarzenberg (Artikel vom 23.10.2016)
Premiumweg Murgleiter von Baiersbronn bis Obertal (Artikel vom 12.09.2015)

Artikel zu einzelnen Einrichtungen im Verlauf der Murgleiter
Infotafel zum Premiumweg Murgleiter in Baiersbronn-Schönmünzach (Artikel vom 06.04.2016)

Hier gibt es eine Übersicht über die Portalgemeinde Gernsbach im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit Gernsbach befassen, verlinkt.
Wegweiser am Endpunkt der Murgleiter auf dem Schliffkopf (5. Wegweiserblatt von oben)

Dies ist das Portal der Murgleiter bei Baiersbronn am früheren Endpunkt des Weitwanderwegs. Die Informationstafel wurde inzwischen überarbeitet.
Die Murgleiter führt in fünf Tagesetappen von Gaggenau-Bad Rotenfels zum Schliffkopf oder umgekehrt. In diesem Plan ist noch der alte Zustand eingetragen, als die Murgleiter nur von Gernsbach bis Baiersbronn verlief.

Der vierte der fünf Wegabschnitte der Murgleiter führt von Schönmünzach über den Huzenbacher See nach Baiersbronn (im Plan Wegführung vor 2015).

Der dritte der fünf Wegabschnitte verläuft von Forbach bis Schönmünzach über die Schwarzenbach-Talsperre.

Und der zweite von fünf Wegabschnitten der Murgleiter verläuft zwischen Gernsbach und Forbach (im Plan Wegführung vor 2015).

Die Wegweiser der Murgleiter sind in die Wanderwegbeschilderung des Schwarzwaldvereins einbezogen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen