Dienstag, 23. Februar 2010

Aussicht vom Ehrenmal bei Gernsbach



Auf einer Anhöhe südlich der Innenstadt von Gernsbach befindet sich ein Krieger-Ehrenmal 1914-1918.

Von dieser Stelle aus bietet sich ein interessanter Blick auf die Innenstadt von Gernsbach mit dem Murgtal sowie die nördliche Bergumrahmung von Gernsbach. Die beiden Fernwanderwege "Ortenauer Weinpfad" und "Murgleiter" führen unmittelbar am Ehrenmal vorbei. 

Von der Innenstadt von Gernsbach folgt man einfach der Wanderwegbeschilderung des Schwarzwaldvereins und dem Ziel "Ehrenmal" bzw. den Zeichen der beiden Fernwanderwege. Über die Schlossstraße führen die beschilderten Wege aus der Innenstadt von Gernsbach heraus. Dort wo nach rechts die Straße "Im Grund" von der Schlossstraße abzweigt, wechselt der Wanderweg auf einen Erdpfad, der in steilen Serpentinen zum schon von unten sichtbaren Ehrenmal hinaufführt. Etwas bequemer gelangt man dorthin, indem man der Straße Im Grund nach rechts folgt und am Ende der Straße nach einer Kehre schräg zum Ehrenmal ansteigt. 


Nur hundert Meter vom Ehrenmal entfernt befindet sich das nördliche Portal des Premiumwanderwegs "Murgleiter". Die dort vorhandenen Informationen sowie die gerade genossene Aussicht machen bestimmt Appetit auf weitere Unternehmungen im Nordschwarzwald.

Hier gibt es eine Übersicht über die Portalgemeinde Gernsbach im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit Gernsbach befassen, verlinkt.
Krieger-Ehrenmal bei Gernsbach


Hier geht der Blick vom Ehrenmal auf die Murg und die Stadtbrücke von Gernsbach. Der Bahnhof Gernsbach Mitte der Stadtbahn befindet sich rechts der Stadtbrücke hinter den anschließenden Gebäuden. Im Hintergrund rechts erstrecken sich die Bergrücken zwischen dem Murg- und dem Albtal, der am weitesten links stehende Berg ist der Eichelberg, 533 m.
Die Innenstadt von Gernsbach ist beneidenswert schön gelegen. Die Kirche in der rechten Bildhälfte ist die St. Jakobskirche (1467 - 1471). Links auf einer Anhöhe ist die Liebfrauenkirche (1388, 1833 erweitert).
Im Nordosten erheben sich weitere Berge des Höhenrückens zwischen Murg- und Albtal. Rechts der Bildhälfte sind der Bernstein, 694 m sowie der Mauzenberg, 759 m.

Nach Westen geht der Blick auf den Merkur, den berühmten Aussichtsberg zwischen Gernsbach und Baden-Baden. Von Baden-Baden aus führt eine Standseilbahn zum Gipfel.
Im Osten kann man im Winter durch die Bäume hindurch die Teufelsmühle, 908 m, erkennen. Dies ist der nördlichste Berg des hier beginnenden hohen Schwarzwalds.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen