Sonntag, 27. Juni 2010

Großvatertanne bei Freudenstadt


Die Erläuterungstafel bei der Großvatertanne im Stadtwald von Freudenstadt verkündet, dass dies die größte Tanne des Schwarzwalds ist. Auffallend ist, um wie viel größer die Großvatertanne im Vergleich zu den Bäumen in der Umgebung ist. Auch dafür hat die Erläuterungstafel bei der Großvatertanne eine Antwort. Auf dem Schöllkopf, wo heute durchgehend Wald ist, befand sich früher ein Bauernhof, der Schöllkopfhof. Die heutige Großvatertanne war früher eine Weidtanne, also ein einzelstehender Baum auf einer Wiese. Die anderen Bäume in der Umgebung wurden erst viel später, nachdem der Schöllkopfhof aufgegeben worden war, gepflanzt.


Man kann die Großvatertanne aus verschiedenen Richtungen erreichen. Ein großer Parkplatz (Parkplatz Lauferbrunnen) befindet sich bei der Abzweigung der Straße Freudenstadt - Schömberg (L 405) von der Straße Freudenstadt - Bad Ripoldsau (L 404). Der Parkplatz ist ca. 2,8 Kilometer vom Marktplatz von Freudenstadt entfernt. Vom Parkplatz Lauferbrunnen ist die Großvatertanne mit einer Entfernung von 1,6 Kilometer ausgeschildert. Man folgt dem Zeichen gelbe Raute des Schwarzwaldvereins, entlang des Wegs verläuft auch der Waldgeschichtspfad Freudenstadt.

Von Freudenstadt Markplatz aus folgt man dem Ostweg (Zeichen schwarz-rote Raute) in Richtung Alpirsbach. Zunächst steigt der Weg auf den Kienberg am Stadtrand an und führt dann in den Stadtwald von Freudenstadt. Beim Wegweiser Masselkopf verlässt man den Ostweg nach rechts (Westen) und kommt man wenigen hundert Metern zur Großvatertanne. Die Entfernung Marktplatz - Tanne ist ca. 3,6 Kilometer.

Weitere Artikel zu Freudenstadt in diesem Blog:
Freudenstadt: Kreuzungspunkt von Wanderwegen im Post vom 08.12.2011
Steilstrecke der Murgtalbahn bei Freudenstadt im Post vom 07.10.2011
Auf dem Ostweg von Freudenstadt nach Alpirsbach im Post vom 23.06.2010
Friedrichsturm bei Freudenstadt im Post vom 21.11.2009

Siehe auch:
Premiumweg Tannenriesen bei Freudenstadt, Teil 1 und Teil 2, in den Posts vom 31.01.2016 und vom 05.02.2016 
Ein Pfad führt zur Großvatertanne. Der Baum ist ca. 250 bis 300 Jahre alt.
Die Baumhöhe der Großvatertanne ist 46 Meter, das Stammvolumen ist 36 Kubikmeter.
Der Stammdurchmesser in Brusthöhe ist 1,46 Meter. Hier ein Größenvergleich - mit einem Schuh der Größe 45.
Auf einigen Schildern heißt es nicht Großvatertanne, sondern Großvatertannen. Und tatsächlich, neben der Großvatertanne befinden sich einige weitere Tannenriesen.

Kommentare:

  1. Die Wahrnehmung bei der Großvatertanne ist ein Gefühl von Kraft, Geborgenheit, Schutz und Lebendigkeit. Beim "Großvater" ausruhen, Geschichten hören, erinnern und gestärkt von dannen ziehen.

    AntwortenLöschen
  2. diesen opa-tannerich möchte ich auch mal gerne besuchen.
    diese tanne, das bild von einem manne !
    P.S.: ist man sich denn sicher,daß es sich dabei nicht um eine großmutter handelt , weil es
    "die Tanne" heißt ? oder gilt "der Tannenbaum,wie grün sind deine blätter ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Grossmutter-Tanne bei Salen-Reutenen in der Schweiz ist eine Weisstanne und eine Sie, denn alle Tannen im Umkreis sind von Ihr. Sie ist 47.20m hoch, hat 4.30m Umfang und ist ca.250Jahre alt.
      Der Esel ist ein Tier und mitunter auch mänlich ...
      Lieben Gruss Max

      Löschen