Donnerstag, 24. März 2011

Wasserfall beim Kreuzkopf im Renchtal


Im hintersten Renchtal bei Bad Griesbach gibt es mehrere Wasserfälle, die keinen eigenen Namen haben. Deshalb die etwas umständliche Überschrift. Sie ist erforderlich, um keinen Zweifel aufkommen zu lassen, welcher Wasserfall gemeint ist.

Der Kreuzkopf ist eine bewaldete Bergkuppe südöstlich von Bad Griesbach im hintersten Renchtal. Auf seinem Gipfel befindet sich der Haberer Turm (siehe den Post vom 25.02.2011). Südöstlich des Kreuzkopfs, dort wo die Bergkuppe an den Hauptkamm des Nordschwarzwalds anschließt, befindet sich ein Wasserfall.

Beim Bahnhof von Bad Griesbach ist der Wasserfall mit der gelben Raute des Schwarzwaldvereins und einer Entfernung von 2,5 Kilometern ausgeschildert. Der Weg steigt am orographisch linken Talhang an, führt am oberen Ende der Skisprungschanze von Bad Griesbach vorbei und um den Kreuzkopf herum. Auf einer Brücke führt der Weg am Fuß des Wasserfalls über den Bach.

Weder der Wasserfall noch der Bach haben in den Karten einen Namen. Merkwürdigerweise ist der Wasserfall nicht einmal als Geotop ausgewiesen. Trotzdem lohnt sich ein Besuch.    
Ein beschilderter Weg führt zum Wasserfall beim Kreuzkopf im hintersten Renchtal.
In mehreren Stufen stürzt der namenlose Bach, ein Seitenbach des Griesbächles, zu Tal. 
Durchaus beeindruckend ist die oberste Stufe des Wasserfalls

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen