Samstag, 2. Juni 2012

Historischer Rundwanderweg Fautsburg bei Bad Wildbad (Teil 2)


Dies ist der zweite von drei geplanten Posts in diesem Blog zum Historischen Rundwanderweg Fautsburg. Dieser ca. 10 Kilometer lange Rundwanderweg verläuft im Nordschwarzwald vom Kleinen Enztal hinauf auf den Buntsandsteinhöhenrücken zwischen dem Kleinen und dem Großen Enztal. Im vorangegangenen Post gab es einige allgemeine Informationen zum Weg. Heute beginnen wir mit der Wanderung.


Vom Parkplatz im Kleinen Enztal geht es erst einmal ein Stück entlang des Tals talabwärts in Richtung Nordosten. Hierbei geht man an einem größeren Campingplatz vorbei. Bald kommt man zu der idyllisch im Kleinen Enztal gelegenen Rehmühle. Bei der Rehmühle verlässt man das Kleine Enztal nach links (Westen) und steigt hinauf zur Burgstelle der Fautsburg. Sie befindet sich in halber Höhenlage am Berghang. Beim Anstieg zur Fautsburg hat man die Wahl zwischen einer steileren direkten Variante und einer etwas bequemeren, längeren Variante im Verlauf eines Forstwegs.

Von der Fautsburg wäre heute nicht mehr allzu viel zu sehen, hätte man im Jahr 1961 nicht den Bergfried der Burg wiederaufgebaut. Der Bergfried ist heute ein Aussichtsturm. Eine Informationstafel erläutert Wissenswertes zur ehemaligen Burg. Von der im Jahr 2007 überdachten Aussichtsplattform kann man einen Blick auf das Kleine Enztal und seine waldreiche Umgebung genießen. Der Rundwanderweg Fautsburg folgt ab dem Bergfried zunächst dem noch gut erhaltenen ehemaligen Burggraben in Richtung Süden. Dann biegt man nach rechts ab und steigt weiter durch Wald bergauf. Der Wald endet kurz vor den ersten Häusern des zu Bad Wildbad gehörenden Höhenortes Hünerberg. 

Man biegt gleich in die erste Straße nach links ab und kommt nach kurzer Zeit auch schon wieder aus dem Ort hinaus. Über Wiesen geht es zum Waldrand, wo eine Tafel mit Informationen zum Ort Hünerberg steht. Nun hat man den allergrößten Teil des im Wegverlauf zu bewältigenden Höhenunterschieds bereits hinter sich. Es geht nun in den Wald. Im folgenden Post in diesem Blog folgt die Fortsetzung des Weges.  

Die Rehmühle liegt idyllisch im Tal der Kleinen Enz.
         
Der Bergfried der Fautsburg wurde im Jahr 1961 wiederaufgebaut und ist heute ein Aussichtsturm.
Von der überdachten Aussichtsplattform bei der Fautsburg blickt man auf ein Waldmeer.
Blick von der Fautsburg hinab ins Kleine Enztal
Der Graben der ehemaligen Fautsburg ist heute noch gut zu erkennen.
Der zu Bad Wildbad gehörende Höhenort Hünerberg liegt auf einer Rodungsinsel im Waldmeer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen