Mittwoch, 6. März 2013

Kurpark von Bad Teinach

Das Heilbad Bad Teinach liegt im Teinachtal, einem Seitental des Nagoldtals im nordöstlichen Schwarzwald. Die Kuranlagen, das Thermalbad und der Kurpark befinden sich direkt neben der Teinach. Der Kurpark erstreckt sich entlang des Flüsschens Teinach und am südlich gelegenen Berghang.

Im Kurpark findet man eine Minigolfanlage (sommers), die Kaskadenwasserfälle. verschiedene Staffeln (Treppen), der Symbolbrunnen der Mineralbrunnen AG, eine Hirschplastik, eine Sonnenterrasse, der Forellenteich, eine Kneippanlage mit Arm- und Tretbecken, ein historisches Mühlrad, ein Schachfeld, das Brunnenhaus der Otto-Therme und die Kurgarten-Quelle.

Man kann im Kurpark entlang der Teinach spazieren gehen oder auch mit Hilfe der Staffeln bzw. über Wege am Hang hinaufsteigen. Der Ostweg, einer der drei Nord-Süd-Fernwanderwege des Schwarzwaldvereins, führt durch den Kurpark von Bad Teinach hindurch, ebenso der Teinachtalweg, ein regionaler Wanderweg.


Wie kommt man hin?
Von der Bundesstraße B 463 biegt man südlich von Calw nach Westen auf die Landesstraße L 347 ab. Sie führt nach Bad Teinach. Noch vor dem Ortskern biegt man nach links auf den beschilderten Großparkplatz beim Freibad ab. Vom Parkplatz sind es nur wenige Meter über die Teinach hinweg zum Kurpark.

Linienbusverbindung nach Bad Teinach gibt es ab den Bahnhöfen Calw und Bad Teinach der Nagoldtalbahn (Pforzheim - Horb).   

Die Teinach fließt durch den Kurpark von Bad Teinach.
Historisches Mühlrad im Kurpark von Bad Teinach
Kaskadenwasserfälle im Kurpark von Bad Teinach
Die Hirschplastik im Kurpark von Bad Teinach erinnert an die Geschichte der berühmten Hirschquelle von Bad Teinach. Ein angeschossener Hirsch soll die Quelle wegen ihrer heilenden Wirkung aufgesucht haben. Die ihm folgenden Jäger haben so diese Quelle entdeckt.
Der Symbolbrunnen der Mineralbrunnen AG im Kurpark von Bad Teinach
       

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen