Montag, 17. Juni 2013

Bismarckturm bei Ettlingen

Ostnordöstlich der Altstadt von Ettlingen am Hang des Wattkopfs und am nördlichen Rand des Schwarzwalds befindet sich der Bismarckturm Ettlingen.

Der 15 Meter hohe Bismarckturm bei Ettlingen wurde im Jahr 1901 errichtet. Damit wurde der Reichskanzler Otto von Bismarck geehrt, der von 1871 bis 1890 regierte. Um die Jahrhundertwende 19./20 Jhd. war der Bau von Bismarcktürmen in Mode. Im damaligen deutschen Reich wurden insgesamt 240 Bismarcktürme errichtet, von denen 173 noch heute vorhanden sind.

Auf der Talseite des Bismarckturms bei Ettlingen befindet sich auf dem Turm eine Aussichtsterrasse. Sie ist seit der Restaurierung von 1998/99 zeitweise wieder zugänglich. Von der Aussichtsterrasse hat man einen schönen Blick über die Stadt Ettlingen und die umgebende Oberrheinische Tiefebene. Entlang des Westrands des Schwarzwalds blickt man in Richtung Süden bis zum Fremersberg bei Baden-Baden. Im Westen geht der Blick bis zum Pfälzer Wald und zu den Vogesen.


Die Aussichtsterrasse auf dem Bismarckturm ist leider nur von April bis September an jedem dritten Sonntag im Monat von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. In der übrigen Zeit muss man sich mit einer weiteren Aussichtsterrasse begnügen, die sich am Fuß des Turms befindet. 

Wie kommt man hin?
Vom Bahnhof Ettlingen Stadt der Albtalbahn geht man durch den Stadtgarten hindurch und folgt dahinter der Friedrichstraße und in gerader Fortsetzung der Bismarckstraße. Die Bismarckstraße steigt langsam in Richtung Wattkopf an und führt an den Rand der Bebauung von Ettlingen. Vom Ende der Bismarckstraße kann man nicht geradeaus zum Bismarckturm hinaufsteigen.

Zunächst geht es auf einem Treppenweg und Weg, später einer Straße (Vogelsangweg) nach links (Norden) am Hang des Wattkopfs entlang. Dann biegt man mit der Beschilderung des Schwarzwaldvereins nach rechts ab und steigt im Wald zum Bismarckturm hinauf. Die Entfernung vom Bahnhof Ettlingen Stadt bis zum Bismarckturm ist ca. 1,8 Kilometer.    

Hier gibt es eine Übersicht aller Aussichtstürme des Schwarzwalds.
 
Blick vom Stadtgarten von Ettlingen in Richtung Wattkopf und Bismarckturm (in der Bildmitte im Wald)
Der Bismarckturm bei Ettlingen wurde im Jahr 1901 errichtet.


Blick vom Stadtrand von Ettlingen zum Bismarckturm
Auf der Bergseite des Bismarckturms bei Ettlingen befindet sich ein Sandsteinrelief mit dem Hauswappen Bismarcks (drei Eichenblätter und drei Kleeblätter).
Am Fuß des Bismarckturms befindet sich eine Aussichtsterrasse. Sie leistet gute Dienste in der Zeit, in der der Turm geschlossen ist. 
Blick vom Fuß des Bismarckturms auf die Stadt Ettlingen und die Oberrheinische Tiefebene
Blick vom Fuß des Bismarckturms am Rand des Schwarzwalds entlang bis zum Fremersberg bei Baden-Baden
  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen