Dienstag, 1. April 2014

Premiumweg "Bosensteiner Almpfad" im obersten Achertal, Teil 1


Das Deutsche Wanderinstitut e.V. hat im Herbst 2013 gleich ein halbes Dutzend neuer Premiumwege im Schwarzwald zertifiziert. Einer dieser neuen Premiumwege ist der Bosensteiner Almpfad im Nordschwarzwald, mit dem wir uns im heutigen und in den beiden folgenden Posts hier in diesem Blog beschäftigen wollen.

Der Begriff "Alm" ist im Schwarzwald eigentlich nicht heimisch. Allerdings ist der Begriff für den Bosensteiner Almpfad durchaus passend gewählt. Denn im Wegverlauf kommt man immer wieder an Wieseninseln mit zum Teil stattlichen Bauernhäusern vorbei, die durchaus einer Alm ähnlich sind.

Der Bosensteiner Almpfad ist 9,5 Kilometer lang. Der Weg hat vom Deutschen Wanderinstitut e.V. eine Erlebnispunktzahl von 74 erhalten. Die Zertifizierung wurde im Oktober 2013 durchgeführt und ist bis zum Oktober 2016 gültig. 


Wie kommt man hin?
Alleiniger Ausgangspunkt für das Begehen des Bosensteiner Almpfads ist die Straßenkreuzung "Ruhestein" an der Schwarzwald-Hochstraße im Nordschwarzwald. Zum Ruhestein besteht Linienbusverkehr von Freudenstadt und von Baiersbronn. Beim Ruhestein befindet sich auch ein Großparkplatz. Mit dem Auto ist die Straßenkreuzung Ruhestein über die B 500 Baden-Baden - Freudenstadt direkt zu erreichen. Von Baiersbronn führt die L 401 auf den Ruhestein, aus dem Achertal die L 87.  

Im folgenden Post in diesem Blog beginnen wir dann die Wanderung im Verlauf des Bosensteiner Almpfads.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Premiumwege im Schwarzwald.  

Hier gibt es eine Übersicht über die Besuchereinrichtungen im Nationalpark Schwarzwald.

www.wanderinstitut.de

Der Planausschnitt zeigt den Verlauf des Bosensteiner Almpfads. Der Startpunkt ist rechts im Bild am Ruhestein an der Schwarzwald-Hochstraße. Der Weg verläuft am Hang des obersten Achertals zwischen der K 5370 Ruhestein-Allerheiligen und dem Talboden.
Am Startpunkt Ruhestein befindet sich eine Informationstafel zum Bosensteiner Almpfad mit einer Karte und Bildern.
Die Wegweiser für den Bosensteiner Almpfad entsprechen den Wegweisern, wie sie für alle Premiumwege im Schwarzwald Anwendung finden, die gleichzeitig als Genießerpfade ausgewiesen sind. 
Das Wegzeichen ist im Wegverlauf des Bosensteiner Almpfads in kurzen Abständen vorhanden.
Die Wegweiser des Bosensteiner Almpfads sind zusätzlich zu den Wegweisern des Schwarzwaldvereins vorhanden.

Als Besonderheit verläuft der Bosensteiner Almpfad auf einem Wegstück zusammen mit einem anderen Premiumweg, dem Premiumweg Karlsruher Grat.
Einige Sitzbänke wurden im Verlauf des Bosensteiner Almpfads neu errichtet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen