Freitag, 16. Januar 2015

Die Enz im Kurpark von Bad Wildbad

Wohl kein anderer Kurpark im Schwarzwald wird so sehr von einem Fluss geprägt wie der Kurpark von Bad Wildbad. Der Kurpark befindet sich auf beiden Seiten des Flusses Enz oberhalb des Ortskerns von Bad Wildbad und erstreckt sich über eine Länge von ca. 2 Kilometern entlang der Enz.

Die ca. 105 Kilometer lange Enz entspringt bei Gompelscheuer (zu Enzklösterle). Die Enz fließt durch Bad Wildbad. In Pforzheim mündet der wichtigste Nebenfluss Nagold in die Enz. Schließlich mündet die Enz bei Besigheim in den Neckar.

Der Kurpark von Bad Wildbad ist ca. 30 Hektar groß. Fast die gesamte Fläche des Kurparks besteht aus mehr oder weniger steilen Hängen. Es gibt jedoch überraschend viele ebene Wege, entweder neben der Enz oder oberhalb der Enz entlang der Hänge. Je nach Wasserführung ist die Enz die mehr oder weniger dominanteste Einzelerscheinung im Kurpark. 


Wie kommt man hin?
Selten kann man einen Kurpark so gut mit dem Schienenverkehrsmittel erreichen wie den Kurpark von Bad Wildbad. Der Kurpark beginnt unmittelbar bei der Endhaltestelle Bad Wildbad Kurpark der Stadtbahn von Pforzheim nach Bad Wildbad (Enztalbahn).

Im Gebiet unterwegs
Der Kurpark von Bad Wildbad ist ca. 2 Kilometer lang. Es empfiehlt sich, für den Weg von der Stadtbahn-Endhaltestelle (unteres Ende des Kurparks) bis zur Marienruhe am oberen Ende des Kurparks auf der orographisch linken Seite der Enz zu gehen und für den Rückweg sich an die orographisch rechte Seite der Enz zu halten. Auf beiden Seiten der Enz verlaufen asphaltierte Wege - entweder direkt am Flussufer oder in der Nähe des Flusses.

Siehe auch:
Enzquelle bei Enzklösterle Gompelscheuer im Post vom 07.10.2009 in diesem Blog
Goldstadt Uferweg in Pforzheim im Post vom 09.05.2014 

Hier gibt es eine Übersicht über die Portalgemeinde Bad Wildbad im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit Bad Wildbad befassen, verlinkt.
Ein Seitenbach fließt im Kurpark von Bad Wildbad über Kaskaden und über ein Mühlrad der Enz zu.
Blick auf die sogenannte Enzuferabsenkung im Kurpark von Bad Wildbad: Auf der orographisch rechten Seite der Enz kann man hier fast auf Wasserspiegelhöhe gehen. Bei Hochwasser wie hier im Bild ist der Bereich allerdings überflutet.
Die Enz und prächtiger alter Baumbestand prägen den Kurpark von Bad Wildbad.
Die Enz verläuft mitten durch den Kurpark von Bad Wildbad - hier an einem Januartag mit Hochwasser.
Der von allerlei Federvieh bevölkerte Schwanensee befindet sich auf der orographisch linken Seite der Enz im Kurpark von Bad Wildbad.
Auf der orographisch linken Seite der Enz befindet sich im Kurpark von Bad Wildbad ein Kneipp-Tretbecken.
Im oberen Bereich des Kurparks von Bad Wildbad wird ein kleiner Teil des Enzwassers in einen Kanal geleitet.
Die Enz bei der Marienruhe am oberen Ende des Kurparks von Bad Wildbad

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen