Montag, 13. Juni 2016

Infotafel "Baiersbronner Wanderhimmel" beim Bahnhof Schönmünzach der Murgtalbahn

"Baiersbronner Wanderhimmel" ist der Dachbegriff für die Wanderwege der Gemeinde Baiersbronn im Nordschwarzwald. Baiersbronn ist hinter der Landeshauptstadt Stuttgart die flächenmäßig zweitgrößte Gemeinde des Landes Baden-Württemberg sowie die Gemeinde mit der größten Waldfläche.

Im Gemeindegebiet gibt es zahlreiche Infotafeln zum Baiersbronner Wanderhimmel, so auch beim Bahnhofsgebäude von Schönmünzach an der Murgtalbahn. Auf einer großmaßstäblichen Wanderkarte wird auf den Tafeln der Verlauf aller Wanderwege im Gemeindegebiet gezeigt.


Gemäß dem Text auf den Infotafeln umfasst das Wanderwegenetz in Baiersbronn eine Länge von ca. 550 Kilometern. 30 Prozent der Wege sind naturbelassene Pfade. Es gibt in Baiersbronn auch ein Wander-Informationszentrum in der Freudenstädter Straße 40, 72270 Baiersbronn, die Website ist www.wanderhimmel.de.

Jede der Infotafeln zeigt auch Wandervorschläge für die jeweilige Umgebung. Die Infotafel beim Bahnhof Schönmünzach informiert über die vierte Etappe des Weitwanderwegs Murgleiter von Schönmünzach nach Baiersbronn sowie über die vierte Etappe des Seensteigs vom Mummelsee nach Schönmünzach. Auch zum Genießerpfad Panoramastüble (ein Premiumweg) sowie zur Romantiktour (ein Rundwanderweg) gibt es einen kleinen Text.  

Eine der Infotafeln zum Wanderhimmel Baiersbronn befindet sich beim Bahnhofsgebäude von Baiersbronn-Schönmünzach.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen