Dienstag, 16. August 2016

Wasserfälle "Edelfrauengrab" bei Ottenhöfen

Die nach einer Sage "Edelfrauengrab" genannten Wasserfälle südöstlich von Ottenhöfen am Westabfall des Nordschwarzwalds gehören zu den sehenswertesten Wasserfällen des Schwarzwalds. Die Wasserfälle werden vom Gottschlägbach gebildet, der am Westhang des Vogelskopfs und Molkereikopfs im Hauptkamm des Nordschwarzwalds entspringt und bei Ottenhöfen in die Acher mündet.

Die Wasserfälle Edelfrauengrab liegen innerhalb des Naturschutzgebiets Gottschlägtal - Karlsruher Grat. Das 151 Hektar große Naturschutzgebiet wurde im Jahr 1975 ausgewiesen. Der Gottschlägbach bildet im untersten Teil des Naturschutzgebiets sieben Fallstufen mit einer Gesamthöhe von 45 Metern. Die höchste Fallstufe ist 9 Meter hoch.

Die Wasserfälle Edelfrauengrab befinden sich in Vulkangesteinen. Konkret kommen Quarzporphyre aus der Perm-Zeit vor. Ihre Entstehung war während der Zeit des Rotliegenden. Diese Gesteine werden auch in einem Steinbruch abgebaut, der unmittelbar westlich an das Naturschutzgebiet angrenzt (Schotter- und Edelsplittwerk). 

Die Wasserfälle Edelfrauengrab wurden 1862 öffentlich zugänglich gemacht. 180 Stufen und mit Geländer gesicherte Steige führen entlang der Wasserfälle aufwärts ins obere Gottschlägtal. Es gibt im Wegverlauf einige Sitzbänke und kleine Wegabstecher.


Wie kommt man hin?
Vom Bahnhof in Ottenhöfen folgt man dem Wegweiser "Edelfrauengrab-Wasserfälle". Die Entfernung vom Bahnhof bis zu den Wasserfällen ist ca. 2 Kilometer. Mit dem Auto biegt man von der Ruhesteinstraße (Hauptstraße) in Ottenhöfen in die Straße "Edelfrauengrab" ab, die bis zu einem Parkplatz am unteren Ende der Schlucht führt.  

Website von Ottenhöfen: www.ottenhöfen.de

Ein Transparent am unteren Eingang zur Schlucht mit den Wasserfällen Edelfrauengrab erinnert an den Beginn der Erschließung der Wasserfälle im Jahr 1862.
Die unterste Gefällstufe der Wasserfälle Edelfrauengrab umfasst eine ausgekolkte Höhle, das sogenannte Edelfrauengrab.
Kurzer Abstecher zu einer Gefällstufe bei den Wasserfällen Edelfrauengrab
Ein mit Geländer gesicherter Steig führt entlang des Gottschlägbachs bei den Wasserfällen Edelfrauengrab
Eine der sieben Gefällestufen der Wasserfälle Edelfrauengrab
In der Schlucht der Wasserfälle Edelfrauengrab befindet sich zum Teil ein Traubeneichenwald.
In der Schlucht der Wasserfälle Edelfrauengrab ist es fast immer schattig und kühl.
Malerische Wasserfallstufe bei den Wasserfällen Edelfrauengrab
Alte Steinbrücke am oberen Ende der Schlucht der Wasserfälle Edelfrauengrab

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen