Donnerstag, 4. Mai 2017

Premiumweg Himmelssteig bei Bad Peterstal-Griesbach, Teil 3 von 3

Dies ist der dritte von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog über den Premiumweg Himmelssteig aus der Premiumweggruppe Schwarzwälder Wandertrilogie bei Bad Peterstal-Griesbach im Renchtal.

Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Premiumweg. Im vorangegangenen Post sind wir im Uhrzeigersinn im Verlauf des Wegs gewandert und hierbei bis zur Häusergruppe Überskopf am Südwesthang des Bergs Überskopf gekommen. Heute geht die Wanderung weiter.

Man wandert nun mit leichtem Höhenverlust zum Südhang und zum Südsüdosthang des Überskopfs. Es geht durch eine - wie man so schön sagt - intakte Kulturlandschaft. Wiesenparzellen wechseln mit Waldpartien ab. Der Weg führt oberhalb der Gehöfte Bistrich und Holchen vorbei.


Schließlich quert der Weg ein Tälchen, in dem das Hohnersbächle fließt. Darauf steigt der Weg zu einem weiteren Tälchen ab. In diesem Tälchen fließt das Holchenbächle. Man kommt zunächst an einem Fels vorbei, bei dem sich Vesperinseln (Tische und Bänke) befinden. Dann steht man unvermittelt am oberen Rand des Holchenwasserfalls. Der Wasserfall ist das Thema im Post vom 20.04.2017 in diesem Blog.

Man steigt zum Fuß des Wasserfalls ab. Dort befinden sich Tische und ein Getränkebrunnen. Hier bietet sich eine längere Rast an. Denn es folgt nun ein zweiter Anstieg. Es geht, zum Teil auf einem neu angelegten Pfad, im Zickzack hinauf zu einem mitten im Wald gelegenen Felsen, dem sogenannten Himmelsfelsen. Dort befinden sich Sitzbänke, Himmelsliegen und Vesperinseln. Vom Kopf des Felsens hat man eine etwas eingeschränkte Sicht in Richtung Überskopf.

Am Kopf des Himmelsfelsens hat man den höchsten Punkt des Wegs erreicht. Nun geht es mit ganz wenigen kurzen Gegensteigungen fast nur noch abwärts. Der Weg kommt zu einer weiteren Waldlichtung, auf der sich das Hotel Palmspring befindet. Darauf steigt man steil ab in das vom Holchenbächle gebildete Tal und kommt im Talgrund der Landesstraße L 93 relativ nahe. 

Der Weiterweg zurück zum Freibad Bad Peterstal führt über den rechten Talhang des Freiersbachtals oberhalb der Landestraße. Kurz vor dem Wegende beim Freibad kommt man noch am Rastplatz Wiesenplätzle vorbei. Dort befindet sich ein weiterer Getränkebrunnen.

Hier gibt es eine Übersicht über die Schwarzwälder Wandertrilogie. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen der Schwarzwälder Wandertrilogie befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege des Schwarzwalds. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.        

Wiesenlichtung beim Bistrichhof am Südsüdosthang des Überskopfs im Verlauf des Premiumwegs Himmelssteig
Blick in das Seitental des Holchenbächles mit dem Holchenhof
Blick von der Wiesenlichtung des Holchenhofs in das Freiersbachtal: Im Hintergrund erstreckt sich die Bergkette, die den Hauptkamm des Nordschwarzwalds bei der Littweger Höhe mit der Hochfläche Moos verbindet.
Blick von oberhalb des Holchenhofs in Richtung Seeebene: Der berühmte Glaswaldsee befindet sich auf der bildabgewandten Hangseite der Seeebene.
Blick vom Himmelsfels in Richtung Nordwesten zum Bistrichhof
Blick vom Kopf des Himmelsfelsens zum Überskopf
Blick auf die Wiesenlichtung mit dem Hotel Palmspring
Abstieg in Richtung Freiersbachtal über die Wiesenlichtung beim Hotel Palmspring
Am rechten Talhang des Freiersbachtals bei Bad Peterstal
Blick auf die Häusergruppe Littweg im Freiersbachtal bei Bad Peterstal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen