Freitag, 7. Mai 2010

Schlossbergturm bei Freiburg


Der Schlossbergturm mit Baujahr 2002 gehört zu den jüngsten Aussichtstürmen des Schwarzwalds. Der Turm befindet sich ganz am Rand des Schwarzwalds an der Grenze zur Oberrheinischen Tiefebene auf einem Bergsporn direkt über der Großstadt Freiburg im Breisgau. An der Stelle des Turms befand sich früher ein Geschützturm einer Befestigungsanlage.

Ein eigentlicher Berggipfel ist am Turmstandort nicht vorhanden. Vielmehr handelt es sich um einen flach abfallenden Bergrücken. Der Turm ist 35 Meter hoch und besticht durch seine ungewöhnliche Bauweise, die bei der Turmbesteigung Schwindelfreiheit erfordert. Im Kern des Turms befindet sich ein Treppenlauf aus Stahl, in dem man beim Aufsteigen freie Sicht nach allen Richtungen hat. Darum herum sind verdrillte Langhölzer befestigt, die aus den Stämmen von Douglasien ganz in der Nähe gewonnen wurden. Der Turm ist immer geöffnet, der Eintritt ist kostenlos.


Zwei Drittel der Kosten des Turms von 375.000 Euro wurden durch Spenden aufgebracht. In die 153 Stufen des Turms sind die Namen von Spendern eingraviert.

Beginnt man mit dem Spaziergang zum Schlossbergturm am Schwabentor in Freiburg, sind bis zur Turmplattform 185 Höhenmeter zu überwinden. Man folgt den Wegen immer am Bergrücken des Schlossbergs entlang aufwärts. Von der Bergstation der Schlossbergbahn aus ist der Schlossbergturm ausgeschildert, der Spaziergang von dort dauert ca. 15 Minuten.

Hier gibt es eine Übersicht über alle Aussichtstürme des Schwarzwalds.

Beim Anstieg vom Schwabentor in Freiburg über den Rücken des Schlossbergs kommt der Schlossbergturm in Sicht.

Der Schlossbergturm steht an Stelle eines alten Geschützturms.

An diese Turmkonstruktion muss man sich erst mal gewöhnen!

Blick bei etwas dunstigem Wetter vom Schlossbergturm auf die Altstadt von Freiburg mit dem dominierenden Münster

Blick vom Schlossbergturm in Richtung Nordosten zum Rosskopf mit den Windrädern

Hier blickt man vom Schlossbergturm in Richtung Dreisamtal, hinten im Bild nach rechts beginnt das Höllental.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen