Sonntag, 4. Juli 2010

Wälder am Belchen sind Kandidat für schönstes Wald-Naturwunder Deutschlands

Die Heinz-Sielmann-Stiftung sucht im Sommer 2010 das schönste Wald-Naturwunder Deutschlands. Zu den 19 Kandidaten gehört auch ein Ort des Schwarzwalds, genannt "Bachlauf am Belchen". Der Belchen mit einer Höhe von 1414 m ü NN ist der vierthöchste sowie der alpinste Berg des Schwarzwalds. Der Berg befindet sich innerhalb des Naturparks Südschwarzwald. 

In der Erläuterung zum Kandidaten aus dem Schwarzwald hebt die Heinz-Sielmann-Stiftung hervor, dass es am Belchen noch naturnahe Wälder gibt, vor allem entlang von Bächen, die für die Forstwirtschaft nur schwer zugänglich sind.

Der Schwarzwald ist sicher ein ernsthafter Kandidat für das schönste Wald-Naturwunder Deutschlands. Etwas verwunderlich mag sein, dass nicht ein Gebiet aus dem Nordschwarzwald als Kandidat ausgewählt wurde. Denn der Nordschwarzwald ist sehr viel waldreicher als der Südschwarzwald und im Nordschwarzwald gibt es die größeren Waldschutzgebiete. Mit einem Kandidaten aus dem Nordschwarzwald hätte man zudem die immer größer werdende Notwendigkeit zur Schaffung eines ersten Nationalparks in Baden-Württemberg besser hervorheben können.

Wie auch immer - eine Abstimmung für den Bachlauf am Belchen auf der Internetseite der Heinz-Sielmann-Stiftung kann nicht schaden (www.sielmann-stiftung.de). Das Ergebnis der Abstimmung wird am 13. September 2010 bekanntgegeben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen