Samstag, 20. März 2010

Hesse-Garten in Calw


Von drei öffentlichen Park- und Gartenanlagen in Calw ist der Hesse-Garten die Kleinste, aber möglicherweise Interessanteste. Der Garten wurde im Jahr 2002 angelegt, aus Anlass des 125. Geburtstags von Hermann Hesse, des großen in Calw geborenen Schriftstellers.

Es gibt drei Zugangsmöglichkeiten zum Hesse-Garten. Will man von unten her über die Treppe hinaufsteigen, geht man vom großen Kaufland-Einkaufszentrum die Ledergasse entlang, eine Fußgängerzone. Nach wenigen Metern zweigt man hinter einem am Hang gebauten neuen Parkhaus nach rechts auf einen Fußweg ab, der unmittelbar zur Treppe mit der Kaskade führt.
Man kann auch von oben her in den Hesse-Garten gelangen. Hierzu geht man die Haggasse aufwärts, die beim Einkaufszentrum von der Ledergasse abzweigt. Kurz vor dem oberen Ende der Haggasse befindet sich links der Eingang zum Garten. Der dritte Zugang ist von der Torgasse her. Von der Torgasse ist der Hesse-Garten sogar ausgeschildert. Die Torgasse zweigt ebenfalls von der Ledergasse bergwärts ab, aus Richtung des Einkaufszentrums hinter dem Weg, der die erste Zugangsmöglichkeit bildete.

Der Wasserlauf im Hessegarten verschwindet zunächst im Untergrund und mündet später beim Brühlpark in die Nagold, aber das ist bereits ein anderes Park-Thema. 

Blick von der Altburger Straße in Calw hangabwärts zum oberen Ende des Hesse-Gartens: An der Hauswand ist ein Zitat von Hermann Hesse angebracht: "... und hörten beide dem Wasser zu welches für sie kein Wasser war sondern die Stimme des Lebens die Stimme des Seienden des ewig Werdenden"

Der Hesse-Garten befindet sich im Zentrum von Calw in Hanglage. Insgesamt drei Eingänge von oben, von der Seite und von unten führen in den kleinen Garten.

Der Bachlauf entspringt in einer Brunnenstube am oberen Ende des Hesse-Gartens. Ein Weg führt direkt daran vorbei.

Man kann neben dem Bachlauf gehen und über ihn hinweggehen. Je nach Jahreszeit blühen verschiedene Pflanzen an seinen Ufern.

Die Wege im Garten sind sogar beleuchtet, so dass sie auch bei Nacht gangbar sind.
Nach unten hin läuft der Hesse-Garten in einer Treppe aus, neben der der Wasserlauf in Kaskaden hinabfließt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen