Dienstag, 6. September 2011

Premiumweg "Genießerpfad zum Panoramastüble" bei Baiersbronn, Teil 3


Im vorangegangenen Post in diesem Blog sind wir auf dem ersten Teil des neuen Premiumwegs "Genießerpfad zum Panoramastüble" gewandert. Dieser Wegteil ging vom Haltepunkt Schwarzenberg der Murgtalbahn über den östlichen Berghang des Murgtals bis zum Panoramastüble. Nach einer Rast bei dieser Gaststätte in schöner Aussichtslage geht es nun auf den zweiten Teil des Rundwanderwegs.

Vom Panoramastüble führt der Weg noch einmal am östlichen (rechten) Hang des Murgtals aufwärts. Nach einiger Zeit führt ein Pfad in ein Waldstück oberhalb des Orts Schönmünzach. In diesem Wald stehen auffallend viele abgestorbene Bäume. Mitten in diesem Waldstück befindet sich der Verlobungsfels.



Beim Verlobungsfels befindet sich ein Aussichtspunkt, zu dem eine Treppe hinaufführt. Eine Tafel erläutert die Herkunft des Felsnamens.
Blick vom Verlobungsfels hinab auf das Murgtal mit dem Baiersbronner Teilort Schönmünzach: die Murg fließt unten von links nach rechts, nach hinten erstreckt sich das Schönmunztal, ein Seitental des Murgtals.
Blick vom Verlobungsfels murgtalabwärts: rechts der Murg sieht man die Trasse der Murgtalbahn.
Vom Verlobungsfels steigt der Weg in Kehren hinab ins Murgtal. Man trifft auf einen asphaltierten Weg unmittelbar neben der Murgtalbahn. Diesem Weg folgt man nach links murgaufwärts parallel zur Murgtalbahn.

Murgtalbahn bei Schönmünzach
Unmittelbar vor dem Bahnhof von Schönmünzach wendet man sich nach rechts, überquert die Murgtalbahn und folgt der Straße "In den Auen" über die Murgbrücke bis zur B 462..

Blick von der Murgbrücke bei Schönmünzach zurück auf den Berghang mit dem Verlobungsfels
Nun kommt man zur Murgtalstraße (B 462). Hier muss man ein wenig umständlich eine unübersichtliche Kreuzung überqueren. Man achte genau auf die Wegzeichen. Auf der Südwestseite der Kreuzung führt ein Pfad über eine Wiese hinauf zu einigen Häusern. Nun befindet man sich auf der westlichen, der orographisch linken Murgtalseite. Ohne weitere Steigungen geht es nun in geringer Höhe zum größeren Teil durch Wald über dem Murgtal zurück zum Haltepunkt Schwarzenberg.

Blick vom Berghang westlich des Murgtals in Richtung Osten auf das in Halbhöhenlage gelegene Schwarzenberg
  
Hier gibt es eine Übersicht über alle Premiumwege im Schwarzwald.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen