Samstag, 4. Mai 2013

Aussichtsturm Teufelsmühle bei Loffenau

Als Teufelsmühle bezeichnet man den nordwestlichen Eckpunkt des großen Hochplateaus, das sich zwischen dem Murgtal und dem Enztal erstreckt und dessen Bestandteil auch die berühmten Moore von Kaltenbronn sind.

Die 908 m ü NN hohe Teufelsmühle wird auch als der Hausberg von Loffenau bezeichnet. Die Gemeinde Loffenau befindet sich fast 600 Höhenmeter tiefer als der Teufelsmühle-Gipfel. Auf der Teufelsmühle befinden sich ein Aussichtsturm und eine Ausflugsgaststätte. Ein asphaltiertes Sträßchen und mehrere Wanderwege führen bis zum Gipfel hinauf. 


Der Aussichtsturm auf der Teufelsmühle wurde im Jahr 1909 erbaut und im Jahr 1952 auf 16,20 Meter erhöht. Die Sicht vom Aussichtsturm Teufelsmühle ist vor allem in Richtung Norden bis Westen großartig. In den übrigen Himmelsrichtungen versperren Bäume die Sicht. Der Turm ist mit Ausnahme der Wintermonate November bis Februar ständig geöffnet. Am Turmfuß befindet sich eine Box für eine kleine Spende.

Wie kommt man hin?
Die Straße hoch zu Teufelsmühle zweigt von der L 564 Loffenau - Bad Herrenalb wenige hundert Meter unterhalb des Straßenpasses zwischen dem Murgtal und dem Albtal auf der Murgtalseite ab. Zunächst führt die Straße zum Bergsattel zwischen dem Aizenberg im Norden und der Teufelsmühle im Süden. Dort befindet sich ein Wanderparkplatz (Risswasen). 

Man kann von hier aus auf Wanderwegen in ca. 3 Kilometer den Gipfel der Teufelsmühle erreichen. Die weitere Straße ist mit einem Schild als Mautstraße gekennzeichnet. Maut wird jedoch nur am Wochenende erhoben. Wenige Meter unterhalb des Gipfels befindet sich der sogenannte Grenzertparkplatz. Dort spätestens sollte man das Auto abstellen, denn oben auf dem Gipfel gibt es nur begrenzte Parkmöglichkeiten. An der Gaststätte vorbeigehend kommt man schließlich zum Aussichtsturm. Wanderwege zur Teufelsmühle gibt es auch von Loffenau, von Bad Herrenalb und von Kaltenbronn.   

Hier gibt es eine Übersicht aller Aussichtstürme im Schwarzwald.

Blick auf den Teufelsmühlengipfel mit dem Aussichtsturm von Norden
Der 16,20 Meter hohe Aussichsturm auf der Teufelsmühle überragt kaum mehr die Bäume der Umgebung.
Blick vom Aussichtsturm auf der Teufelsmühle in Richtung Nordnordwesten: fast 600 Höhenmeter tiefer sieht man den Ort Loffenau. Links von Loffenau und darüber erstreckt sich das Murgtal. Deutlich sichtbar ist Gaggenau mit seinen Fabrikgebäuden. Rechts oben erhebt sich der Eichelberg, 533 m ü NN.
Blick vom Aussichtsturm auf der Teufelsmühle in Richtung Norden auf die Berge zwischen dem Murgtal und dem Albtal: Der höchste Punkt dieser Berggruppe ist der Mauzenberg, 759 m ü NN.
Blick vom Aussichtsturm auf der Teufelsmühle in Richtung Westen: unmittelbar rechts des großen Baums erhebt sich der Kleine Staufenberg, rechts daneben der Merkurgipfel bzw. Großer Staufenberg, rechts davon der Battert. Diese Berge gehören zu Baden-Baden und befinden sich zwischen dem Murgtal und dem Oostal. Hinter dem Kleinen Staufenberg sieht man den Fremersberg.
Blick vom Aussichtsturm auf der Teufelsmühle in Richtung Südwesten: Hinter dem tief eingeschnittenen Murgtal erheben sich die nördlichsten Tausender des Schwarzwalds mit der Badener Höhe hinter dem großen Baum im Vordergrund.

   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen