Samstag, 2. Juni 2018

Premium-Spazierwanderweg Zollernblickweg bei Schömberg-Oberlengenhardt, Teil 2 von 2

Dies ist der zweite von zwei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum neuen Premium-Spazierwanderweg Zollernblickweg bei Schömberg-Oberlengenhardt.

Im vorangegangenen Post in diesem Blog gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Rundwanderweg. Heute wollen wir im Wegverlauf wandern.

Allerdings ist es nicht möglich, im Rahmen eines Artikels hier in diesem Blog eine vollständige und genaue Wegbeschreibung zu diesem Weg zu geben. Dazu gibt es zu viele Wegverzweigungen und Richtungsänderungen. Man hat für den Zollernblickweg sogar einige Pfadabschnitte vollständig neu geschaffen. Im April 2018 waren im Verlauf dieser neuen Pfadabschnitte sogar teilweise noch die Reste von abgesägten Baumstämmen zu sehen, die noch ca. 5 cm über den Boden hinausragten und mit einer roten Sprühfarbe gekennzeichnet wurden.


Der Weg ist so gut markiert und beschildert, dass ein Verlaufen auch bei der komplizierten Führung des Wegs kaum möglich ist. Die Wegdramatik lebt vom Wechsel zwischen Wald- und Offenlandabschnitten. Der Weg führt in seinem Süd-, West- und Nordteil um das Straßendorf Oberlengenhardt herum sowie in seinem Ostteil durch das Zentrum des Dorfs hindurch. Der Weg überquert die Landesstraße L 346 im Westen von Oberlengenhardt zweimal sowie die L 343 im Nordosten von Oberlengenhardt ebenfalls zweimal.

Der auch im Wortsinn Höhepunkt des Wegs ist der Aussichtspunkt Zollernblick im Norden von Oberlengenhardt. Dort befinden sich eine Schutzhütte, ein Spielplatz und eine Panoramatafel. Ein Aussichtsturm ist dort geplant.

Hier gibt es eine Übersicht über die Portalgemeinde Schömberg im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit Schömberg befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege im Schwarzwald. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt. 

Kleindenkmal aus dem Jahr 1872 im Verlauf des Zollernblickwegs: Hier war die Grenze zwischen den Gemarkungen von Maisenbach und von Oberlengenhardt.
Neu hergerichteter Pfadabschnitt im Verlauf des Zollernblickwegs
Blick vom Waldrand auf das Straßendorf Oberlengenhardt
Schutzhütte und Spielplatz beim Zollernblick
Panoramatafel beim Zollernblick mit Blickrichtung Schwäbische Alb

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.