Dienstag, 26. Februar 2013

Der Entdeckungspfad Belchen

Der Belchen im Südschwarzwald ist mit einer Höhe von 1.414 m ü NN einer der höchsten Gipfel des Schwarzwalds. Zudem gilt der Belchen als der alpinste Gipfel des Mittelgebirges.

Am Gipfel des Belchen wurden zwei Rundwege eingerichtet. Dies sind der Entdeckungspfad Belchen und der Belchen-Rundweg. Im heutigen Post in diesem Blog geht es um den Entdeckungspfad Belchen. Im folgenden Post wird dann der Belchen-Rundweg das Thema sein. Beide Wege sind nur in der schneefreien Zeit begehbar, in etwa von Mai bis Oktober.


Der Anfangs- und Endpunkt des Entdeckungspfads Belchen ist das Belchenhaus unmittelbar neben der Bergstation der neuen Belchen-Seilbahn. Die Länge des Entdeckungspfads ist ca. ein Kilometer. Der Höhenunterschied beträgt ca. 60 Meter. Im Verlauf des Entdeckungspfads wurden neun Informationstafeln aufgestellt. Sie informieren über die Alpenpflanzen, den Kolkraben, die Waldgrenze, die Erosion, den Oberrheingraben, die Fernsicht, die Alpentiere, die Eiszeitrelikte und den Naturschutz.

Der Entdeckungspfad Belchen verläuft am Südwestrücken des Belchengipfels entlang und steigt dann im Verlauf des Westgrats zum Gipfel. Über den Ostrücken und den Südosthang des Gipfels erreicht man schließlich wieder das Belchenhaus.

Siehe auch:
Aussicht vom Belchen im Südschwarzwald im Post vom 01.10.2014 in diesem Blog
Der Belchen-Rundweg im Post vom 27.02.2013 in diesem Blog
Die Belchen-Seilbahn im Post vom 25.08.2012 in diesem Blog 

Auf einer Informationstafel beim Belchenhaus sind der Verlauf des Entdeckungspfads Belchen und die Standorte der Informationstafeln eingetragen.
Teile des Belchengipfels sind im Sommerhalbjahr für die Beweidung eingezäunt.
Am steilen Südwesthang des Belchengipfels
Eine der Informationstafeln des Entdeckungspfads Belchen
Über den obersten Westgrat steigt man zum Gipfel des Belchen hinauf.
Panoramatafel auf dem Gipfel des Belchen
Eine Rinderherde weidet sommers auf dem Belchengipfel.
     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen