Dienstag, 12. Juni 2018

Premiumweg Gernsbacher Runde von Weisenbach bis zum Merkurgipfel bei Baden-Baden, Teil 2 von 2

Dies ist der zweite von zwei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog über den Teilabschnitt des Premiumwegs Gernsbacher Runde von Weisenbach bis zum Merkurgipfel bei Baden-Baden.

Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zu dieser Wegetappe. Wir haben mit der Wanderung auch bereits begonnen und sind bis zur Antoniuskapelle gekommen. Heute setzen wir die Wanderung fort.

Von der Antoniuskapelle geht es noch weiter in das Seitental des Murgals hinein. Man sieht im Talschluss des Tals einige Heuhütten. Dann geht man am Nordhang des Seitentals in Richtung von Schloss Eberstein. Der Weg führt nicht bis zum Schloss. Man könnte einen Abstecher zum Schloss machen. Hierbei ist allerdings zu bedenken, dass man dann einige Höhenmeter hinab- und anschließend wieder hinaufgehen muss.

Zwischen den Wegweiserstandorten Ochsenkopfweg und Am Zehntacker verläuft die Gernsbacher Runde zusammen mit dem Ortenauer Weinpfad, einem Fernwanderweg des Schwarzwaldvereins. Die Gernsbacher Runde beschreibt nun einen Umweg, um die sogenannte Erzgrube, ein früherer Bergwerksstollen, aufzusuchen. Den Stollen darf man wegen Einsturzgefahr nicht betreten.


Zwischen den Wegweiserstandorten Jägerplatz und Müllenbild (Nachtigall) geht es erneut zusammen mit dem Ortenauer Weinpfad. Müllenbild ist ein Bergsattel mit Gasthaus. Hier überquert man die Landesstraße L 78 und die Kreisstraße K 3701.

Nun geht es weiter durch Wald in Richtung Merkurgipfel. Beim Wegweiserstandort Kohlplättel erreicht man einen weiteren Bergsattel. Beim Wegweiserstandort Binsenwasen erreicht man schließlich den Bergsattel zwischen dem Kleinen Staufenberg und dem Merkur (Großer Staufenberg).

Nun beginnt der letzte, steile Anstieg der Wegetappe der Gernsbacher Runde hinauf zum Gipfel des Merkur. Man folgt hierbei Forstwegen. Auf dem Gipfel angekommen sollte man die Aussicht genießen und je nach verfügbarer Zeit sich auf dem Gipfelplateau noch ein wenig umsehen, bevor man die Talfahrt mit der Standseilbahn antritt.

Hier gibt es eine Übersicht über den Premiumweg Gernsbacher Runde. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit der Gernsbacher Runde befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege im Schwarzwald. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Gernsbach ist eine Portalgemeinde im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Hier gibt es eine Übersicht über die Portalgemeinde Gernsbach. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit Gernsbach befassen, verlinkt.
Blick in ein Seitental des Murgtals bei Gernsbach-Obertsrot: Etwas oberhalb der Bildmitte sieht man die Antoniuskapelle.
Bei der Antoniuskapelle mit Blick hinaus ins Murgtal 
Die Antoniuskapelle liegt in einem Seitental des Murgtals bei Obertsrot. Dieses Seitental ist eines der sogenannten Heuhüttentäler des Murgtals.
Blick von oberhalb des Schlosses Eberstein hinab ins Murgtal
Blick in den Stollen der Erzgrube bei Gernsbach
Blick von südlich des Bergsattels Müllenbild in Richtung Nordnordwesten zum Kleinen Staufenberg (links) und zum Merkurgipfel (Großer Staufenberg) rechts
Nur noch wenige Meter bis zum Binsenwasen, dem Bergsattel zwischen dem Merkur (Großer Staufenberg) und dem Kleinen Staufenberg
Blick von einem Gleitschirmfliegerstartplatz nördlich des Merkur-Gipfels ins untere Murgtal mit Gaggenau

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.