Dienstag, 15. Mai 2018

Premiumweg und Genießerpfad Baiersbronner Panoramasteig, Teil 3 von 3

Dies ist der dritte von drei hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Premiumweg und Genießerpfad Baiersbronner Panoramsteig, einem von vier Genießerpfaden in Baiersbronn.

Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Rundwanderweg. Im vorangegangenen Post haben wir mit der Wanderung im Wegverlauf begonnen und sind hierbei bis zu den Höhen südöstlich über Baiersbronn-Schwarzenberg gekommen. Heute setzen wir die Wanderung fort.

Durch Wald und im Verlauf eines Pfads geht es nun hinab zum Talgrund des Murgtals. Dort überquert man die Murg auf einer Fußgängerbrücke. Auf der anderen Flussseite folgt man der Bundesstraße B 462 eine kurze Wegstrecke bis zum Zentrum von Baiersbronn-Huzenbach. Dort überquert man die B 462 und folgt dem Grund des Seebachtals, eines Seitentals des Murgtals. Der Seebach entspringt im Huzenbacher See, einem von mehreren traumhaften Karseen auf der Gemarkung von Baiersbronn.


Es geht ein Stück weit am Grund des Seebachtals entlang aufwärts. Dann biegt man scharf rechts ab und steigt zunächst nur wenig, dann aber relativ steil hinauf zum Silberwald am oberen Rand des Ortsteils Silberberg. Beim Wegweiserstandort Silberberg trifft man auf den Premiumweg Murgleiter sowie auf den Seensteig. 

Hier wendet man sich nach rechts. Es geht nun aussichtsreich am oberen Rand von Silberberg entlang. Man blickt auf die andere Talseite des Murgtals und zum wiederholten Mal auf den Ortsteil Schwarzenberg mit seinem Kirchlein. Beim Wegweiserstandort Schlossbergwegle zweigt die Murgleiter wieder ab. 

Nach einiger Zeit kommt man zum Genussplatz am Blockhaushof, einem von vier Genussplätzen des Baiersbronner Kulinarischen Wanderhimmels. Siehe auch: Der Baiersbronner Genussplatz am Blockhaushof im Kulinarischen Wanderhimmel im Post vom 04.11.2016

Nun geht es nach Schönmünzach hinab, allerdings nicht auf dem kürzestmöglichen Weg, sondern mit einem kleinen Umweg unter Umrundung des Stuhlbergs. Unten angekommen zweigt beim Wegweiserstandort Schönmünzach Schönmünzstraße der Seensteig wieder ab. Nur noch wenige Meter sind es jetzt bis zum Wegweiserstandort Schönmünzach Bahnhof, dem Start- und Endpunkt des Rundwanderwegs.  

Hier gibt es eine Übersicht über die Baiersbronner Genießerpfade. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Genießerpfaden befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege im Schwarzwald. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.
Blick aus halber Höhenlage am rechten Hang des Murgtals in Richtung Nordwesten auf die Kirche von Baiersbronn-Schwarzenberg
Blick auf den wunderschön gelegenen Baiersbronner Ortsteil Schwarzenberg mit den Höhen um den Schurmsee im Hintergrund
Blick hinab in das Murgtal mit einigen Häusern des Baiersbronner Ortsteils Huzenbach. Von hinten im Bild verläuft das Seetal, das vom Huzenbacher See zum Murgtal führt.
Auf der Reinhardsbrücke überquert der Panoramasteig die Murg bei Baiersbronn-Huzenbach. Im Hintergrund sieht man das Südportal des 215 Meter langen Mähderbucktunnels der Murgtalbahn.
Blick vom oberen Rand des Baiersbronner Ortsteils Silberberg hinab in das Murgtal
Blick über die Häuser von Silberberg hinüber zum rechten Berghang des Murgtals, wo der Panoramasteig ebenfalls verläuft
Genussplatz am Blockhaushof im Baiersbronner Kulinarischen Wanderhimmel
Blick hinab in das Murgtal bei Schönmünzach mit dem Verlobungsfelsen im Hintergrund

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.