Mittwoch, 4. Oktober 2017

Premiumweg und Genießerpfad Baiersbronner Satteleisteig, Teil 1 von 3

Der Premiumweg und Genießerpfad Baiersbronner Satteleisteig ist einer von zur Zeit vier Genießerpfaden in Baiersbronn.

Premiumwege sind Wanderwege, die vom Deutschen Wanderinstitut e.V. nach einem umfangreichen Kriterienkatalog zertifiziert worden sind. Diese Wege garantieren höchsten Wandergenuss.

Der Satteleisteig ist das Thema im heutigen und in den beiden folgenden Posts in diesem Blog. Heute gibt es einige allgemeine Infos zum Weg. In den beiden folgenden Posts wandern wir dann im Verlauf des Satteleisteigs.

Der Satteleisteig beschreibt eine Rundtour rund um den Rinkenkopf nordnordwestlich von Baiersbronn zwischen dem Murgtal und dem Tonbachtal. Hierbei erklimmt der Weg auch den Gipfel des Rinkenkopfs sowie die Hochfläche des Labbronnenkopfs nordwestlich des Rinkenkopfs.

Steckbrief
Name: Baiersbronner Satteleisteig
Wegegruppe: Schwarzwälder Genießerpfade
Label: Premiumweg
Erste Zertifizierung 2011 mit 50 Erlebnispunkten
Zweite Zertifizierung 2014 mit unveränderter Punktzahl
Dritte Zertifizierung 2017 mit 57 Erlebnispunkten 
Aktuelle Zertifizierung gültig bis Mai 2020
Wegekategorie: Rundweg
Weglänge: 11,3 Kilometer
Höhenunterschied: 393 Höhenmeter im An- und Abstieg
Landkreis: Freudenstadt
Stadt/Gemeinde: Baiersbronn
Großlandschaft: Schwarzwald
Naturraum: Grindenschwarzwald und Enzhöhen


Start- und Zielpunkt
Der Start- und Zielpunkt des Satteleisteigs ist beim Parkplatz Sommerseite am Südhang des Rinkenkopfs nördlich über Baiersbronn. In Baiersbronn zweigt man von der Murgtalstraße (B 462) in die Häslergasse ab. Sie führt aufwärts. Nach kurzer Zeit biegt man nach links in den Sommerseitenweg ab, der zum Wanderparkplatz führt.

Vom Bahnhof Baiersbronn (Murgtalbahn Rastatt-Freudenstadt) folgt man der Freudenstädter Straße (B 462) kurze Zeit in Richtung Nord und biegt dann nach halblinks in die Forbachstraße ab. Bevor die Forbachstraße wieder in die B 462 mündet, geht man auf einem Fußweg geradeaus weiter bis zur Wilhelm-Münster-Straße. Ihr folgt man nach links.

Dort wo die Straße einen Bogen nach links macht, geht es geradeaus weiter und zwischen dem Freibad (rechts) und dem Kurpark (links) hindurch. Dann wendet man sich nach rechts, überquert die Murg auf einer Brücke und geht vor bis zur Ruhesteinstraße, die man überquert. Man folgt wenige Meter der Ruhesteinstraße nach links, dann biegt man nach rechts ab und steigt hinauf zum Parkplatz Sommerseite.

Die Entfernung vom Bahnhof bis zum Parkplatz ist ca. 1,7 Kilometer. Leider ist der Weg im Ortskern von Baiersbronn nur ungenügend markiert und beschildert. Wegweiserstandorte: Baiersbronn Bahnhof, 540 m, Baiersbronn Kronenbrücke, 545 m, Baiersbronn Schwimmbad, 540 m, Baiersbronn Aue-Steg, 538 m, Sommerseite, 605 m.

Ein weiterer Startpunkt ist der Wanderparkplatz Eulengrund am Hang nördlich über Baiersbronn-Mitteltal. Von dort ist ein 0,5 Kilometer langer Zuweg zum Satteleisteig beschildert.

Beschilderung
Am Start- und Zielpunkt des Wegs befindet sich eine Informations- und Orientierungstafel mit einer Kartendarstellung des Wegs, einem Höhenprofil und Bildern.

Bei den Wegweiserstandorten des Schwarzwaldvereins befinden sich Zusatzwegweiser zum Satteleisteig in der für die Schwarzwälder Genießerpfade reservierten Farbe burgunderrot. Die Wegweiser zeigen den Wegnamen, das Bollenhut-Logo der Genießerpfade sowie das Wegzeichen des Schwarzwaldvereins, dem bis zum nächsten Wegweiserstandort zu folgen ist. Die Pfeilspitze zeigt in die Wegrichtung.

Das Wegzeichen der Genießerpfade ist zwischen den Wegweiserstandorten in kurzen Abständen vorhanden, teilweise ergänzt um einen Richtungspfeil (Zwischenwegweiser). 

Wegweiserstandorte
(Gehrichtung entgegen dem Uhrzeigersinn)

Rechen, 622 m, Rinkenkopfwegle, 620 m, Rinkenkopfwegle, 618 m, Häslen, 622 m, Am Waldacker, 621 m, Heideweg, 610 m, Rinkenteichwegle, 656 m, Schlittwegle, 690 m, Schuhhanselsbrunnen, 723 m, Braunbergle, 755 m, Petermännle, 837 m, Labbronnerkopf, 820 m, Labbronnerwegle, 760 m, Gartenbühlwegle, 650 m, Gartenbühl, 645 m, Fuchsloch, 689 m, Satteleiwegle, Wasserstube, 714 m, Sattelei, 706 m, Rinkenwall, 698 m, Rinkenturm, 747 m, Rinkenkopf, 750 m, Rinkenturmwegle, 707 m, Rauhfelsen, 623 m, Rechen, 622 m.

Höhepunkte
Blick auf Baiersbronn vom Rinkenkopfwegle
Blick auf das Tonbachtal vom Petermännle
Wanderhütte Sattelei
Aussichtsturm auf dem Rinkenkopf

Gehrichtung
Der Rundweg ist in beiden Richtungen markiert und beschildert. Die bevorzugte Gehrichtung ist entgegen dem Uhrzeigersinn.

Wegbeschaffenheit
Der Weg führt im Verlauf von Pfaden und Forstwegen.

Wanderkarte
Der Premiumweg Baiersbronner Satteleisteig ist in die vom Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung zusammen mit dem Schwarzwaldverein herausgegebene Wanderkartenserie eingetragen, allerdings zur Zeit nicht mit dem aktuellen Verlauf, sondern mit dem alten Verlauf, der nicht vollumfänglich mit dem aktuellen Verlauf übereinstimmt.

Das Gebiet, durch das der Premiumweg führt, wird von der folgenden Karte abgedeckt:

Wanderkarte 1:35.000 Blatt WOM Oberes Murgtal, 1. Auflage 2013, ISBN 978-3-89021-807-6.

Ab dem folgenden Post in diesem Blog wandern wir dann im Verlauf des Satteleisteigs.

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege des Schwarzwalds. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Baiersbronner Genießerpfade. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Genießerpfaden befassen, verlinkt. 
Wegzeichen des Premiumwegs Baiersbronner Satteleisteig
Wegzeichen des Premiumwegs Baiersbronner Satteleisteig mit Richtungspfeil (Zwischenwegweiser)
Wegzeichen des Premiumwegs Baiersbronner Satteleisteig (unten) zusammen mit dem Wegzeichen gelbe Raute des Schwarzwaldvereins für örtliche Wanderwege (oben), dem Wegzeichen des Seensteigs (zweites von oben) und dem Wegzeichen der Murgleiter (zweites von unten)
Wegweiser im Verlauf des Premiumwegs Baiersbronner Satteleisteig
Wegweiserstandort des Schwarzwaldvereins mit Zusatzwegweiser zum Premiumweg Baiersbronner Satteleisteig
Informations- und Orientierungstafel beim Startpunkt des Premiumwegs Baiersbronner Satteleisteig
Himmelsliegen im Verlauf des Premiumwegs Baiersbronner Satteleisteig
Wanderhütte Sattelei, einer der Höhepunkte im Verlauf des Premiumwegs Baiersbronner Satteleisteig 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.