Sonntag, 24. Juni 2018

Premiumweg und Genießerpfad Der Teinacher, Teil 3 von 4

Dies ist der dritte von vier hintereinanderfolgenden Posts in diesem Blog zum Premiumweg und Genießerpfad Der Teinacher bei Bad Teinach-Zavelstein.

Im ersten Post der kleinen Reihe gab es einige allgemeine Informationen zu diesem Rundwanderweg. Im vorangegangenen Post sind wir mit der Wanderung gestartet und hierbei bis zur Querung der Teinach gekommen. Heute setzen wir die Wanderung fort.

Nach der Querung der Teinach geht man wenige Meter hoch bis zur L 347 und überquert sie. Man steigt nun am orographisch linken Hang des Teinachtals ein wenig hoch. Bald überquert man die K 4329. Dann geht es am linken Hang des Teinachtals entlang talauswärts. Schließlich erreicht man den neu angelegten sogenannten Teinacher Aussichtspunkt. Dort befindet sich ein Mineralwasserspender. Es kann jedoch sein, dass die verfügbaren Mineralwasserflaschen bereits aufgebraucht sind. Der Blick geht über einen Teil von Bad Teinach mit der Mineralwasseranlage und dem Kurzentrum.

Nun beginnt ein deftiger Anstieg hinauf auf die Buntsandsteinhochfläche beim Stadtteil Emberg. Es geht hierbei durch die Mathilden-Anlage. Sie ist benannt nach Königin Charlotte Mathilde von England 1766 - 1826, der Ehefrau König Friedrichs I. von Württemberg 1754 - 1816.


Die Mathilden-Anlage, die sich heute vollständig in dichtem Wald befindet, war wohl zum Zeitpunkt ihres Baus eher waldfrei. Es geht jetzt auf historischen Trittsteinen den ganzen Berghang hinauf bis zur Hochfläche. Man sieht auch steinerne Sitzbänke. Im oberen Bereich der Mathildenanlage kommt man an einigen malerischen Buntsandsteinfelsen vorbei.

Auf der Hochfläche bei Emberg bleibt der Weg nur ein kurzes Stück. Der Ort Emberg wird nicht erreicht. Es geht dann bald wieder abwärts in Richtung Wolfsschlucht. Im mittleren Teil der Schlucht kommt man durch einen märchenhaft anmutenden Waldabschnitt. Von den Bäumen hängen dichte Flechten herab. Schließlich überquert man auf dem Feierabendbrückle den Rötenbach und erreicht die Schlossberghütte, eine Wanderhütte mit Gastronomieangebot.

Ab hier geht es im folgenden Post in diesem Blog weiter. 

Hier gibt es eine Übersicht über die Premiumwege im Schwarzwald. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Premiumwegen befassen, verlinkt.
Der neue Teinacher Aussichtspunkt mit dem Mineralwasserspender
Blick vom Teinacher Aussichtspunkt auf den Kurbezirk von Bad Teinach
Steinerne Sitzbank in der Mathilden-Anlage
Historische Steintreppe in der Mathilden-Anlage
Auf über 600 Stufen geht es in der Mathilden-Anlage nach oben.
Pfad in der oberen Wolfsschlucht bei Bad Teinach
Mit Flechten behangene Bäume in der Wolfsschlucht bei Bad Teinach deuten auf ein feuchtes Klima hin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.